Wir laden euch recht herzlich zur Sitzung am Mittwoch, den 27.10.21 um ! 20 Uhr ! ein. Wir wollen nach einem kurzen Input mit euch diskutieren. Ganz im Sinne des Themas der Sitzung „Grundwerte, Ziele und Ideen der Jusos“ werden wir der Fragen nachgehen: Auf welche gemeinsame ideologische Basis gründen wir als Jusos unser Handeln? Welche Ziele haben wir und welche Ideen haben wir als Jusos Freiburg?

Die Sitzung findet im Regionalzentrum der SPD in der Merzhauser Str. 4 in Freiburg statt. Wegen einer terminlichen Kollision beginnen wir dieses Mal erst um 20 Uhr!

Auf der Landesdelegiertenkonferenz der @jusosbw wurde unsere Valery zur stellvertretenden Landesvorsitzenden gewählt. Wir freuen uns sehr, dass mit dir wieder eine von uns Jusos aus Freiburg vertreten ist. Wir schätzen dich als Mensch und Mitglied sehr und sind uns sicher, dass du im Landesvorstand viel bewegen kannst.

Deine Lieblingssozis

Diesen Donnerstag (21.10.) findet unsere Juso-Kneipentour statt.

Bei einem Kaltgetränk wollen wir auf’s neue Semester/Arbeitsjahr anstoßen! Wir freuen uns deswegen über alte, aber auch ganz neue Gesichter! 

Wir treffen uns um 19:30 Uhr am Platz der alten Synagoge (erkenne uns an der Flagge) und ziehen dann weiter. Der erste Stopp ist der Schlappen. In der Juso-Whatsapp Gruppe werden wir euch informieren, wo es als nächstes hingeht.

Bitte denkt an einen 3G-Nachweis.

Wir möchten euch recht herzlich zu unserer Antragssitzung am Mittwoch, 13.10.2021 um 19 Uhr in das Regionalzentrum der SPD, Merzhauser Str. 4, einladen.
Als Vorbereitung auf die Landesdelegiertenkonferenz am 16./17. Oktober werden wir uns in der Sitzung mit den Anträgen beschäftigen, die die Kreisverbände in Baden-Württemberg geschrieben haben und die nun gesammelt in einem Antragsbuch (siehe Anhang) vorliegen.
Für die Präsenzsitzung gilt die 3-G Regel sowie ab einer Personenzahl von sechs Leuten Maskenpflicht.

Die Freiburger Jungsozialist*innen (Jusos) haben am Mittwoch, dem 29. September, auf ihrer Jahreshauptversammlung im Haus der Begegnung in Landwasser einen neuen Vorstand gewählt. Als Vorsitzende führt fortan Madeleine Bayer (28) den Kreisverband an. „Vor einem Jahr stand ich auch schon hier, um mich zur Kreisvorsitzenden wählen zu lassen. Nach einem Jahr reicht Applaus noch immer nicht, sind die Schulen noch immer marode, verdienen die Menschen immer noch zu wenig. Respekt drückt sich aber vor allem in besseren Arbeitsbedingungen und höheren Löhnen aus.“ Mit Blick auf die Wahlergebnisse der SPD sagt die Studentin: „Lasst uns den Auftrieb mitnehmen. Mit euch gemeinsam möchte ich zusammen für eine solidarische, gerechte und freie Gesellschaft kämpfen, und das jeden Tag.“

Liebe Freund*innen, liebe Genoss*innen,

mit Freude verkünde ich nach diesem unglaublichen Juso-Wahlkampf diese Kandidatur. Nach der Wahl ist vor der Wahl. Die Wahlergebnisse haben gezeigt, dass die SPD neuen Antrieb bekommen hat. Als stärkste Kraft haben wir nicht nur die größte Fraktion, sondern haben mit 49 Jusos bundesweit eine historisch junge Fraktion. Alleine davon sind fünf aus Baden-Württemberg. Noch stolzer könnte ich wirklich nicht sein. Die Wahl zeigte aber auch, dass die SPD uns Jusos braucht, um eine Politik der Geschlossenheit zu schaffen.


Im letzten Arbeitsjahr haben wir viel gemeinsam erlebt, wenn auch oft nur online. Umso schöner
war es, dass wir uns in den letzten Monaten auf der ein oder anderen Sitzung, Veranstaltung
oder an vielen Wahlkampfständen wieder persönlich begegnen konnten. Im Wahlkampf
und auf unseren Sitzungen im Zuge unserer Themenmonate zu Jugendbeteiligung, Internationalem,
Feminismus, Pflege, Arbeit und Sozialem haben wir viel gelernt und viel miteinander
diskutiert.
Zusammen mit anderen Jugendorganisationen haben wir verschiedene Kampagnen gefahren,
um auf Probleme in der Stadt aufmerksam zu machen. So haben wir es beispielsweise geschafft,
dass der Kommunale Vollzugsdienst weniger in der Stadt präsent ist. Eine Forderung,
die gerade junge Menschen immer wieder erhoben haben.
Innerparteilich haben wir uns stärker mit den Juso-Kreisverbänden aus Hamburg-Bergedorf
und Uelzen/Lüchow-Dannenberg vernetzt, indem wir gemeinsame Veranstaltungen angeboten
haben, und standen in engem Austausch mit der Gemeinderatsfraktionsgemeinschaft
SPD-Kulturliste.
In zwei Wahlkämpfen haben viele von euch alles gegeben bzw. geben im Falle des Bundestagswahlkampfs
noch immer alles. Wir danken euch sehr für euren Einsatz! Froh sind wir, dass
wir mit Gabi Rollands Wiedereinzug in den Landtag einen ersten Wahlerfolg erzielen konnten.
Nun kämpfen wir weiter, dass unsere Juso-Kandidatin Julia Söhne in den nächsten Bundestag
einzieht und wir eine starke linke Regierung unter SPD-Führung bilden können.
Einerseits um das zu feiern, andererseits um unseren Vorstand und vieles mehr neu zu wählen,
laden wir euch herzlich ein zu unserer Jahreshauptversammlung am Mittwoch, 29.09.2021, 19 Uhr im Haus der Begegnung in Landwasser, Habichtweg 48, 79110 Freiburg.

Bei der Bundestagswahl am 26. September 2021 will ich gemeinsam mit euch das Direktmandat im Wahlkreis Freiburg gewinnen und für eine Veränderung in der Politik sorgen.

An der Lebensrealität von Pfleger:innen, Erzieher:innen und Kassierer:innen ändert sich allein durch Klatschen nichts, durch Politik aber schon. Wir dürfen nicht zulassen, dass Wohnen immer teurer wird, Familien ohne zuverlässige, gebührenfreie Kinderbetreuung auf dem Zahnfleisch gehen oder Kinder in Armut aufwachsen müssen. Für diese Themen möchte ich mich in Berlin stark machen:

Auch wenn wir uns aktuell im Wahlkampf für Julia Söhne und die SPD befinden und all unsere Energie dort reinstecken, wollen wir uns nächste Woche mit unseren Positionen für die Zukunft auseinandersetzen. Daher laden wir euch zu unserer Antragssitzung am Mittwoch, 01.09., um 19 Uhr ein. Anders als angekündigt findet die Sitzung in Präsenz im SPD-Regionalzentrum (Merzhauser Str. 4) statt.

Da nicht mehr als 10 Leute in das Regionalzentrum dürfen, bitten wir um vorherige Anmeldung bis 16 Uhr. Ansonsten findet die Sitzung digital statt. Außerdem müssen wir die 3 G überprüfen. Ich bitte euch, nicht spontan zu kommen, sondern euch anzumelden.
Anmeldung bevorzugt an Madeleine oder Pascal oder auch an jedes sonstige Vorstandsmitglied.