Wir laden euch herzlich zu unser nächsten Sitzung am 19. Januar um 19 Uhr ein. Die Sitzung wird im Rahmen der Regiokonferenz Breisgau gemeinsam mit den „jeunes socialistes“ aus der französischen Region Bourgogne-Franche-Comté stattfinden. Der „Mouvement des jeunes socialistes“ war bis 2018 die Jugendorganisation des französischen „parti socialiste“ und ist als nach wie vor größte linke Jugendorganisation in Frankreich das französische Pendant zu uns Jusos.In der Sitzung werden wir uns über die die Arbeit und die politischen Ziele der jeweiligen Regionen austauschen. Wir werden zudem über das vergangene Wahljahr in Deutschland sprechen und bereits einen Blick auf die im April stattfindenden Präsidentschaftswahlen in Frankreich und den französischen Wahlkampf werfen. Darüber hinaus soll es jedoch auch viel Raum für Fragen an unsere französischen Partner*innen und umgekehrt geben, um einen Austausch zu ermöglichen. Die Sitzung wird online und auf Englisch stattfinden.
Wir laden euch herzlich zu unserer ersten Sitzung im neuen Jahr am Mittwoch, den 12. Januar um 19 Uhr ein. Es wird um das Thema Klimawandel gehen. Als Gast haben wir Lukas von Fridays For Future eingeladen. Zunächst werden wir uns einen Überblick über den aktuellen Stand der Klimaerwärmung verschaffen und einen kurzen Blick auf die geplanten Maßnahmen der Bundesregierung und der Weltklimakonferenz werfen. Danach bekommen wir einen Input von Lukas über die Forderungen von FFF und wie sie das Jahr 2022 planen. Danach soll die Diskussion eröffnet werden, wie wir uns als Jusos positionieren und was wir im Jahr 2022 an Aktionen starten können. Wir freuen uns auf euer Kommen und eure Ideen.
Wir möchten die Gelegenheit nutzen, um auf etwas Wichtiges hinzuweisen:Schaut nicht weg! Denn viele Menschen verbringen die Weihnachtstage ohne ein Dach über dem Kopf, bei eisigen Temperaturen. Der DRK-Kreisverband Freiburg e.V. betreibt einen Kältebus, der von November bis März nachts im Freiburger Stadtgebiet unterwegs ist. Ehrenamtliche bringen wohnungslosen Personen warme Getränke und Essen, Hygieneartikel und bei Bedarf warme Kleidung sowie einen Schlafsack. Die Kältehilfe ist komplett von Spenden finanziert und daher darauf angewiesen. Wie ihr selbst helfen könnt:
Hey! Wisst ihr was?Wir haben genug. Genug von der Querdenken-Bewegung, Impfverweigernden und Aluhutträger:innen. Wir alle befinden uns in einer Pandemie, solidarisches Verhalten ist jetzt wichtiger denn je. Wir stellen uns klar gegen alle Verschwörungsmythen, Fake News und Corona-Verharmlosungen. Deswegen gehen wir auf die Straße und zeigen Rückgrat. Samstag, 18.12.21 um 13:30 Uhr auf dem Platz der alten Synagoge. Tragt medizinische Masken, bringt gerne Plakate mit und haltet die Abstände ein! Wir sehen uns vor Ort
Das Jahr neigt sich langsam, aber sicher dem Ende zu. Wir blicken gerade angesichts der angespannten Corona-Pandemie mit einem weinenden Auge auf die letzten Wochen zurück, in denen wir uns leider nicht persönlich treffen konnten. Und so möchten wir euch in diesem Jahr ganz herzlich zu einer letzten Sitzung, unserer Winter-/Weihnachtsfeier nächsten Mittwoch, 15.12.21 um 19 Uhr, einladen. Zu Beginn der Feier bieten wir euch ein spannendes Quiz, das alle mitfiebern lässt. Schnappt euch ein Heißgetränk, macht’s euch gemütlich und seid dabei!
Wir laden wir euch recht herzlich zu unserer Sitzung zum Koalitionsvertrag diesen Mittwoch, den 08.12.21 um 19 Uhr ein. Zu Gast haben wir Takis Mehmet Ali, der uns als unser Betreuungsabgeordneter und selbst Juso einen Einblick in die Arbeit eines jungen Abgeordneten sowie in den Koalitionsvertrag geben wird. Das Format gestalten wir offen, das heißt, dass wir uns im Vorstand Fragen überlegt haben, die er beantworten darf. Kommt gerne dazu und stellt auch eure Fragen zum Koalitionsvertrag. Da es eine Veranstaltung ist, die auch dem Kennenlernen dient, könnt ihr auch gerne abseits des Koalitionsvertrages Fragen an Takis stellen, die euch interessieren.
Zusammen mit der SPD Freiburg wollen wir euch am Mittwoch, 01.12.2021 um 19 Uhr zu unserer gemeinsamen Veranstaltung über den Koalitionsvertrag einladen. Hierzu kommt MdB Takis Mehmet Ali, unser betreuender Wahlkreisabgeordneter, digital zu uns. Er wird uns aus Berlin berichten und uns auf den aktuellen Stand bringen.Aufgrund der sich aktuell zuspitzenden pandemischen Lage findet die Veranstaltung auf Zoom statt. Du möchtest teilnehmen? Wir freuen uns darauf, gemeinsam mit dir die Eckpunkte des Koalitionsvertrages zu diskutieren.
Wir wollen euch herzlich einladen zu unserer digitalen Sitzung am Mittwoch, 24. November um 19 Uhr zur Frage „Soll die Impfpflicht kommen?“ Die Sitzung wird von unserem Referenten Daniel Becker eröffnet. Daniel ist ehemaliger Vorsitzender der Jusos Freiburg und Pharmazeut. Nach seinem kurzen Input eröffnen wir die Diskussion, in der wir thematisieren wollen, welche Maßnahmen in dieser schwierigen Phase der Pandemie nun noch helfen können und ob es die Impfpflicht braucht, um langfristig die Corona-Pandemie zu überwinden. Welche Argumente stehen sich hierbei gegenüber und was ist politisch das Richtige? Wir wollen auch der Frage nachgehen, wie sich die Jusos als jungsozialistische Organisation dazu positionieren wollen.Wir freuen uns darauf, euch digital zu sehen.
Dieses Jahr jähren sich die erschreckenden Ereignisse des 09. und 10. Novembers 1938 zum 83. Mal. Die Aufrechterhaltung der Erinnerungskultur ist angesichts des anhaltenden Antisemitismus umso wichtiger. Für uns Jusos ist klar, dass wir diese Ereignisse und die Schreckensherrschaft niemals vergessen und vergeben werden.Im Gedenken an die ermordeten Jüd*innen organisierten wir Jusos am Dienstag, den 09. November 2021 eine „Stolperstein-Putzaktion”. Nachdem wir an der Gedenkveranstaltung der Stadt teilgenommen hatten, teilten wir uns in zwei Gruppen auf, um in der Innenstadt und Herdern Stolpersteine zu putzen.Die im Asphalt eingelassenen Stolpersteine erinnern an die damals dort ansässigen, größtenteils jüdischen Bewohner*innen, die dem Terrorregime des Nationalsozialismus zum Opfer fielen. Die Aktion gab den Teilnehmenden der „Stolperstein-Putzaktion” einen Einblick in die Vielfalt jüdischen Lebens und in die Schicksale der damals ansässigen Bewohner*innen.
Wir möchten euch herzlich zu unserer nächsten Sitzung am Mittwoch, 10. November um 19 Uhr einladen. In der Sitzung werfen wir einen genaueren Blick auf das Sondierungspapier und wollen in Kleingruppen analysieren, was daran gelungen ist und welche zentralen Punkte fehlen. Insbesondere untersuchen wir das Papier auf unsere  Juso-Forderungen. Wie viel Jusos steckt noch drin?Im Sondierungspapier heißt es gleich zu Beginn: „SPD, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN und FREIE DEMOKRATEN sehen, dass Deutschland einen Aufbruch braucht. Wir fühlen uns gemeinsam dem Fortschritt verpflichtet. Uns eint, dass wir Chancen in der Veränderung sehen.“ Lasst uns gemeinsam darüber diskutieren, wie viel Fortschritt das Papier verspricht und wie viel Veränderung damit möglich ist.