> Pressemitteilung als PDF

Die Jusos Freiburg unterstützen die bundesweite Bildungsstreikwoche

 

Bildung ist nicht nur eine Investition in die Zukunft, sondern auch Menschenrecht. „Bildung darf nicht dazu dienen soziale Ungleichheit zu festigen, sondern muss Chancengleichheit und einen sozialen Aufstieg ermöglichen“, so Jens Schneider, Mitglied des Juso Kreisvorstandes. Die SchülerInnen des Bündnisses fordern unter anderem mehr Mitbestimmung im Bildungssystem und mehr Chancengleichheit, und sind gegen Schulzeitverkürzung. Diesen Forderungen schließen sich der Juso-Kreisverband und die Juso-Hochschulgruppe Freiburg an. „Ganz besonders stehen wir hinter dem Wunsch nach Ganztags- und Einheitsschulen, welche wir selbst schon in Vergangenheit oft gefordert haben“, so Schneider weiter. Das dreigliedrige Schulsystem zeichnet bereits nach der Grundschule den weiteren Bildungsweg der  SchülerInnen weitgehend vor. Die Jusos setzen sich daher für ein längeres gemeinsames Lernen ein, das mehr Chancengleichheit schafft und eine bessere soziale Integration ermöglicht.

Auch im universitären Bildungssektor gibt es einiges zu tun. „Nicht nur die SchülerInnen leiden durch das G8 Abitur unter Leistungsdruck, auch die Studierenden erfahren durch die Einführung der BA/MA-Abschlüsse eine zu hohe Belastung“, sagte Bettina Breuninger, Sprecherin der Juso-Hochschulgruppe. Die Jusos lehnen die einseitige Ausrichtung des Bildungssystems auf die Bedürfnisse der Wirtschaft ab und fordern die Möglichkeit der Selbstverwirklichung junger Menschen wieder stärker in das Blickfeld zu rücken. Aber auch Studiengebühren haben dazu geführt, dass die Belastung der Studierenden zunahm, da viele nun neben dem Studium zusätzlich Nebenjobs annehmen müssen. Wie das Bildungsstreik-Bündnis setzt sich auch die Juso-Hochschulgruppe für mehr Demokratie und Transparenz an den Hochschulen durch eine Verfasste Studierendenschaft ein.

Der Juso-Kreisverband und die Juso-Hochschulgruppe Freiburg unterstützen das Bildungsstreik-Bündnis und rufen zur Teilnahme an der Demonstration am Mittwoch 17. Juni 2009 auf. Denn gerade in Zeiten der Krise sind Investitionen in die Bildung sinnvoll und dringend notwendig!

Neuigkeiten


Facebook-Seite

Hier klicken

Termine

Aktionen

Daniel

Dorothea

Tim

Laura

Ludwig

Der gesamte
Vorstand