Willkommen
Schön, dass du vorbeischaust, du kannst dich gerne auf den folgenden Seiten informieren. Bei weiteren Fragen wende dich einfach an uns. Die Jusos Freiburg treffen sich jeden zweiten und vierten Mittwoch im Monat um 19 Uhr – im Regionalzentrum SPD (Merzhauserstr. 4, 6.Stock) Bitte beachtet auch unseren Terminkalender, denn hin und wieder kommt es zu Abweichungen in unserer Sitzungs-Routine!
Liebe Jusos, Liebe Interessierte, zur Auflockerung des Wahlkampf-Alltags werden wir am Mittwoch, den 13.9. einen Kneipenabend veranstalten. Los geht’s um 19 Uhr am Borso. Wie immer freuen wir uns über alle Interessierten. Ob langjähriges Juso-Mitglied, Neumitglied oder einfach nur Interessierte*r – bei uns sind alle herzlich willkommen. Wir freuen uns auf euch!
Wanderung, Wald, Wahlkampf – Fit für den Wahlkampf
Die heiße Phase des Wahlkampes zur Bundestagswahl rückt immer näher und das Umfragehoch der SPD bleibt ungebrochen. Damit das auch so bleibt, wollen wir am Sonntag, 30.04.2017 voller Motivation und gut vorbereitet in Richtung Wahlkampf starten – mit einem außergewöhnlichen Tagesseminar. Von Freiburg aus wollen wir gemeinsam wandern gehen und uns einen Tag lang in der Natur mit unseren Grundwerten und Wahlkampf-Methoden beschäftigen. Anschließend werden wir gemeinsam grillen und den Tag mit einer Nachtwanderung zurück nach Freiburg abschließen.
Wie die Badische Zeitung und Der Sonntag berichten, spricht sich der Freiburger Polizeipräsident für eine Ausweitung der Videoüberwachung in Freiburg aus und auch das Bürgermeisteramt „zeigt sich offen“. Die Jusos Freiburg zeigen sich nicht begeistert von dieser Idee.„Videoüberwachung ergibt höchstens Sinn, wenn es dabei um Aufklärung und nicht um Prävention geht. Das sehen wir hier aber nicht gegeben. Vielmehr ist anzunehmen, dass durch die Überwachung beispielsweise des Stühlinger Kirchplatzes die Kriminalität nicht weniger wird, sondern sich lediglich in nicht überwachte Ecken verlagert“, so Anna Zimmer, Mitglied im Vorstand der Jusos Freiburg.
Liebe Jusos, wir möchten euch auf folgende Termine im Januar und Februar hinweisen 25.1. um 19 Uhr im Regionalzentrum (Merzhauser Str. 4) Jusos Sitzung zum Thema Fake News 1.2. um 19 Uhr im Borso (Moltkestr. 30) Jusos Stammtisch 3.2. um 19:30 im Regionalzentrum offene Jusos Kreisvorstandssitzung, u.a. zum Thema LDK-Anträge 8.2. um 19 Uhr Regionalzentrum (Merzhauser Str. 4) Jusos Sitzung zum Thema Stadtentwicklung 11.-12.2 Verbandswochenende der Jusos Baden-Württemberg in Freiburg, Einladung steht noch aus. 15.2. um 19 Uhr im Borso (Moltkestr. 30) Jusos Stammtisch 22.2. um 19 Uhr im Regionalzentrum (Merzhauser Str. 4) Jusos Sitzung zum Thema kommunaler Haushalt
Liebe Jusos, hier der Hinweis auf einige Termine in den nächsten Tagen und Wochen.Am Mittwoch, den 16.11. findet unser Stammtisch statt – ab 19 Uhr im Borso Am Wochenende vom 18.11. bis 20.11. findet unsere Hütte in Todtmoos statt – Informationen und Anmeldung für kurzentschlossene unter huettenanmeldung@jusos-freiburg.de Am Mittwoch, den 23.11. Veranstalten wir eine Sitzung zum Thema Amerika nach der Wahl. Beginn ist um 19 Uhr im SPD-Regionalzentrum in der Merzhauserstraße 4.
Die Jusos Freiburg fordern die Stadt auf, die Ruine am Platz der Alten Synagoge vorerst nicht abzutragen. Für die Jusos sind verschiedene Lösungen vorstellbar. Die Mauerreste könnten stehen bleiben und in die Gestaltung des Platzes mit einbezogen werden oder auch abgetragen und dann auf dem Platz wieder aufgebaut werden. In jedem Fall ist für uns in Zeiten, in denen Rechtsextremismus und  Antisemitismus zunehmend wieder salonfähig werden, ein angemessener Erhalt der Ruine z.B. in Form eines Mahnmals unumgänglich.
Gemeinsame Pressemitteilung der Juso-Hochschulgruppe Freiburg, der Jusos Breisgau-Hochschwarzwald und der Jusos Freiburg Die Juso-Hochschulgruppe Freiburg, die Jusos Freiburg und die Jusos Breisgau-Hochschwarzwald sehen die Aussagen Birte Könneckes in der Badischen Zeitung kritisch. Dort verteidigte die Kreisvorsitzende der SPD Breisgau-Hochschwarzwald Verbindungen vehement gegen die Kritik der Rückwartsgewandtheit. „Dass ein Großteil der Verbindungen keine Frauen* aufnimmt und ein heteronormatives Weltbild vertritt, lässt sie dabei unerwähnt. Frauen* dürfen außer in gemischten und Frauenverbindungen, die eine Seltenheit darstellen, kein Mitglied werden. So hat jede Verbindung ihre eigenen Kriterien, die für eine Mitgliedschaft erforderlich sind. Diese können beispielsweise die Zugehörigkeit zu einer bestimmten Religion oder eben einem Geschlecht darstellen. Das entspricht nicht unserer Vorstellung von einer Gesellschaft, die für alle unabhängig von Geschlecht und Herkunft offen ist.“, so Sandra Kempf, Vorsitzende der Jusos Breisgau-Hochschwarzwald. Weiter sagt sie „Natürlich gibt es vereinzelt Ausnahmen aber gerade deshalb ist es wichtig, dass diese Diskussion ehrlich und reflektiert geführt wird und keine wesentlichen Bestandteile unter den Teppich gekehrt werden.“
Südbaden. Die Jusos der Kreisverbände Emmendingen, Freiburg, Ortenau und Lörrach freuen sich über Leni Breymaiers einstimmige Nominierung durch den SPD – Landesvorstand und gratulieren ihr herzlich. „Wie der SPD-Landesvorstand so sprechen auch wir Jusos in der Region uns für die Kandidatur von Leni Breymaier aus. Auch wir stehen geschlossen hinter ihr“ erklärt Raphael Pfaff, Sprecher der Jusos Emmendingen. „Mit Leni Breymaier kandidiert eine äußerst kompetente Frau. Eine Frau, die die SPD in Baden-Württemberg gerade jetzt braucht. Durch ihre langjährige Erfahrung als Verdi-Landesvorsitzende in Baden-Württemberg und ihr ehrenamtliches Engagement im SPD-Landesvorstand als stellvertretende Vorsitzende hat Leni Breymaier gezeigt, dass sie die richtige Person für den SPD-Landesvorsitz ist.“, so ergänzt Tunahan Yildirim, Vorsitzender der Jusos Ortenau.